Kollektivvertrag tischler schweiz

By Robert Mark on July 24th, 2020

Die CEA für die MEM-Industrien trägt somit zum positiven Fortschritt dieser Industrien und zum Wohlergehen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei, die ihr Rückgrat bilden. Entscheidend dafür ist der Grundsatz des guten Glaubens. Dies verpflichtet die Vertragsparteien, die Interessen des jeweils anderen anzuerkennen und Empathie zu zeigen. Der Tarifvertrag für die MEM-Industrien ist ein moderner Tarifvertrag, der sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern Vorteile bringt. Sie macht die MEM-Industrien als Arbeitgeber noch attraktiver. Der Tarifvertrag (CEA) für die Schweizer Maschinen- und Elektroindustrie garantiert den Beschäftigten der unterzeichnenden Unternehmen gute und moderne Arbeitsbedingungen. Im Gegenzug verpflichten sie sich, den absoluten Industriefrieden aufzubewahren. Dies bedeutet, dass die Maßnahmen nicht durch irgendeine Form von Arbeitskampfmaßnahmen gestört werden dürfen. Industriefrieden ist ein entscheidender Vorteil für den Industriestandort Schweiz. Sie kann bei Anlageentscheidungen die Balance zugunsten der Wahl der Schweiz als Basis kippen. Die derzeitige CEA für die MEM-Industrien trat am 1. Juli 2018 in Kraft und gilt bis zum 30. Juni 2023.

Sie gilt derzeit für rund die Hälfte der mehr als 1.100 Swissmem-Mitgliedsunternehmen. Vertragspartner sind die ASM (Swissmem), die Arbeitnehmerverbände Employees Switzerland, Der Kaufmännische Verband und die Schweizer Kader Organisation sowie die Gewerkschaften Unia und Syna. Ausführliche Informationen über das System der Sozialpartnerschaft und das CEA finden Sie unter www.sozialpartner.ch. Optimale ArbeitsbedingungenIn der Schweiz wird die Beschäftigung von rund einer Million Menschen für Tarifverträge verbessert. Sie enthalten bessere Arbeitsbedingungen, die über das Gesetz oder die individuellen Arbeitsverträge hinausgehen. Die Regelungen der Tarifverträge sind für den Arbeitgeber verbindlich. Diese Regelungen sind obligatorisch und können nur zugunsten des Arbeitnehmers geändert werden. Ein Tarifvertrag (CLA) ist die beste Garantie für gute Arbeitsbedingungen in der Schweiz. Ein GAV bietet den Arbeitnehmern ein Instrument, mit dem sie gemeinsam mit der Gewerkschaft faire Löhne und bessere Arbeitsbedingungen sichern können. Die Unia unterhält 265 Tarifverträge mit Arbeitgebern, die rund 1,3 Millionen Arbeitnehmern Schutz bieten. Da DIE CLAs einen Mindestlohn definieren, schützen sie insbesondere niedrige und mittlere Löhne.

Related Posts:

Comments are closed.

Subscribe without commenting